Happy Meal Spielzeug bald nur noch aus nachhaltigen Materialien

09-22-2021

Auf dem Weg zu weniger Plastik

Happy Meal Spielzeug bald nur noch aus nachhaltigen Materialien

Crissier, 22. September 2021 - McDonald’s ist auf dem Weg zu einer immer nachhaltigeren Gastronomie – beim Verpackungsmaterial, beim Energieverbrauch und bei den Zutaten. Das Gastronomieunternehmen hat den nächsten Schritt angekündigt: Bis 2025 wird es weltweit nur noch nachhaltiges Spielzeug im Happy Meal geben. McDonald’s Schweiz bietet bereits seit 2019 mit der Buchreihe von Cressida Cowell immer ein plastikfreies Geschenk im Happy Meal an, welches viel Freude bereitet. Schritt für Schritt wird McDonald’s Schweiz nun auf ausschliesslich Spielzeug aus nachhaltigen Materialen umstellen.

Durch die Spielzeug-Initiative wird McDonald’s im Vergleich zu 2018 den Anteil an Neuplastik im Happy Meal weltweit um 90 Prozent reduzieren. Bereits heute sind es verglichen zu vor drei Jahren 30 Prozent weniger Neuplastik.

Bücher, Spielkarten und weiteres nachhaltiges Spielzeug

«In unseren Restaurants in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein bieten wir seit 2019 als Geschenk im Happy Meal jeweils ein Buch zur Auswahl an», erklärt Heinz Hänni, Umweltmanager von McDonald’s Schweiz. «In diesem Jahr haben auch die Pokémon-Kartensets viele Kinderherzen erfreut. Und das freut auch die Natur, denn dies ist alles Spielzeug ohne Plastik.» Bis 2025 wird McDonald’s in der Schweiz auf ausschliesslich nachhaltiges Spielzeug wechseln – ohne dass dabei der Spass für die Kinder verloren geht.

Immer weniger Plastik, immer nachhaltiger

Nicht nur beim Spielzeug, sondern auch bei den Verpackungen reduziert McDonald’s Schweiz den Plastikanteil kontinuierlich. Wie im Corporate Responsibility Report festgehalten, wird das Gastronomieunternehmen bis 2025 80 Prozent des heute noch in den Verpackungen vorhandenen Plastiks reduzieren, sodass maximal noch 2 Prozent aller McDonald’s-Verpackungen aus diesem Rohstoff bestehen. Die Umstellung des McFlurry-Bechers ohne Plastikdeckel sowie der neue Frappé-Becher zeugen davon. Im Umwelt-Pilotrestaurant in Hendschiken (AG) sind die Verpackungen bereits heute zu 98 Prozent plastikfrei. Im nächsten Jahr werden diese neuen Verpackungen ohne Plastik bei McDonald’s schweizweit eingeführt. Mehr zu den Umweltzielen: Faktenblatt Umwelt

Bild: Happy Meal Spielzeug

Bild: Happy Meal Buch