Impressum und AGB

Verantwortlich für diese Seite ist McDonald's Deutschland LLC

 

Anschrift:
McDonald's Deutschland LLC
Zweigniederlassung München
Drygalski-Allee 51
81477 München
Tel.: 089 / 78 59 40
Fax: 089 / 78 59 44 79
service@mcdonalds.de

Für Feedback und Anfragen nutzen Sie bitte den Kontakt zu unserem Gästeservice.

Vertretungsberechtigt: Holger Beeck (Vorstandsvorsitzender)
Handelsregisternummer: HRB 50 822 (Amtsgericht München - Registergericht)
Umsatzsteueridentifikationsnummer: DE 129 525 432

Realisation

Diese Website wurde erstellt von:

Ray Sono AG
Tumblingerstr. 32
80337 München 

http://www.raysono.com/

Allgemeines

Diese Nutzungsbedingungen gelten für alle von der McDonald's Deutschland LLC, Zweigniederlassung München (im Folgenden „McDonald's"), betriebenen Websites, insbesondere die Website www.mcdonalds.de, aller zu dieser Website gehörenden Subsites und der McDonald's App (im Folgenden insgesamt „McDonald's-Website").

Bitte lesen Sie diese Nutzungsbedingungen sorgfältig durch, bevor Sie die McDonald's-Website nutzen. Durch die Nutzung der McDonald's-Website erklären Sie sich mit diesen Nutzungsbedingungen einverstanden.

 

Schutzrechte

Die auf der McDonald's-Website veröffentlichten Inhalte sind rechtlich unter anderem durch das Urheberrecht geschützt. Sämtliche Urheberrechte, Datenbankrechte, Markenrechte und sonstige Rechte zum Schutz des geistigen Eigentums an den Inhalten und der Struktur der McDonald's-Website einschließlich des Designs der Website und der zugrunde liegenden Software (zusammen „die Inhalte") stehen McDonald's, ihren verbundenen Unternehmen oder ihren Lizenzgebern zu.

Das Herunterladen und Abrufen der Inhalte ist nur zu privaten, nicht-kommerziellen Zwecken gestattet. Jede andere Verwendung, Änderung, Vervielfältigung, Verbreitung oder sonstige Nutzung der Inhalte, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial, bedürfen der vorherigen schriftlichen Zustimmung von McDonald's.

Haftung

McDonald's haftet nicht für Verlust, Verzögerung, Veränderung, Manipulation und/oder Fehlleitung von E-Mails und/oder Daten bei der Eingabe, Erhebung und/oder Übermittlung von Daten, die durch andere Datennetzwerke, insbesondere das Internet,
Telefonverbindungen und/oder Hardware oder Software des Nutzers und/oder Dritter verursacht worden sind.

McDonald's haftet für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers sowie der Gesundheit, die auf einer Pflichtverletzung von McDonald's, ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, unbeschränkt. Gleiches gilt bei Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft.

Im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht ist die Haftung auf den vertragstypischen, vorhersehbaren Schaden begrenzt. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, die zur Erfüllung eines Vertrages notwendig sind, deren Verletzung den Vertragszweck gefährden würde und auf deren Einhaltung grundsätzlich vertraut werden kann.

Im Übrigen haftet McDonald's nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit auch Ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

Die Haftung für Datenverlust ist beschränkt auf den Wiederherstellungsaufwand, der bei regelmäßiger Anfertigung von Sicherheitskopien entstanden wäre, es sei denn, Sie können beweisen, dass der Datenverlust auch bei ordnungsgemäßer Anfertigung von Sicherheitskopien entstanden wäre.

Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben unberührt.

Gutscheine

Gutschein bei der Bestellung vorzeigen.

Gültig in allen teilnehmenden McDonald's Restaurants bzw. McCafé in Deutschland.

Frühstücksgutscheine täglich bis 10.30 Uhr, sonn- und feiertags bis 11.30 Uhr einlösbar; andere Gutscheine täglich erst ab 10.30 Uhr, sonn- und feiertags ab 11.30 Uhr einlösbar.

Aktionsprodukte teilweise begrenzt verfügbar – solange der Vorrat reicht.

Nicht mit anderen Rabattaktionen kombinierbar.

Allgemeine Informationen

Obgleich sich McDonald's nach besten Kräften darum bemüht, dass die von McDonald's zur Verfügung gestellten Informationen auf der Website zutreffend und auf dem aktuellen Stand sind, handelt es sich jedoch nur um ein unverbindliches Informationsangebot. Es wird daher keine Gewähr für die Richtigkeit, Vollständigkeit, Aktualität etc. der bereitgestellten Informationen übernommen.

McDonald's behält es sich ausdrücklich vor, Teile der Seiten oder die gesamte Website ohne gesonderte Ankündigung zu verändern, insb. zu ergänzen, zu löschen oder einzustellen.

Soweit Informationen von Dritten (z.B. von Kooperationspartnern) stammen, stehen diese auch in deren Verantwortung. Bitte beachten Sie, dass wir keine Möglichkeit haben, den Wahrheitsgehalt solcher Informationen zu überprüfen. McDonalds übernimmt daher keine Haftung für Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der von Dritten bereitgestellten Informationen.

Im Übrigen gilt die Haftungsbeschränkung gemäß Ziffer 3.

Links zu anderen Webseiten

Die McDonald's-Website kann Links zu anderen Webseiten enthalten, die nicht von McDonald's betrieben werden. McDonald's hat keinen Einfluss auf die Gestaltung und den Inhalt der Seiten, auf die verlinkt wird. McDonald's übernimmt daher keine Haftung für die Aktualität, Richtigkeit, Vollständigkeit oder Qualität der Inhalte auf verlinkten Webseiten und distanziert sich ausdrücklich von allen Inhalten auf solchen Webseiten. Das gilt für alle auf der McDonald's Website verfügbaren Links zu Seiten Dritter und die dort verfügbaren Inhalte. Beachten Sie bitte auch, dass die Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen einer verlinkten Seite von den Nutzungsbedingungen und Datenschutzstandards unserer Seite abweichen können. Aus diesem Grund sollten Sie die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen der verlinkten Seite stets sorgfältig lesen und einhalten.

Wir behalten uns vor, die Verlinkung der McDonald's-Website mit anderen Webseiten von unserer ausdrücklichen schriftlichen Zustimmung abhängig zu machen und unsere Zustimmung zu einer Verlinkung jederzeit zurückzunehmen.

Besondere Regelungen für die Zusendung von Dateianhängen

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie uns keine Dateianhänge mit Viren oder Würmern zusenden. Beachten Sie bitte auch, dass Sie uns keine Informationen oder Dateianhänge übermitteln, die besondere Arten von persönlichen Daten enthalten, insbesondere Informationen über rassische und ethnische Herkunft, politische, religiöse oder philosophische Überzeugungen, Gewerkschaftszugehörigkeit, Gesundheit und sexuelle Ausrichtung.

Die Informationen, die Sie uns übermitteln, müssen der Wahrheit entsprechen, und dürfen keine Urheber- oder Markenrechte oder andere Rechte des geistigen Eigentums, das Presserecht, allgemeine Rechte Dritter oder ethische Grundsätze verletzen ("illegale Inhalte"). Beachten Sie bitte auch, dass Sie uns gegen sämtliche Forderungen schadlos halten, die uns aufgrund von Dateianhängen mit illegalen Inhalten durch Ihr Verschulden entstehen.

Nutzung der McDonald's-Website

  • Um das ungestörte Funktionieren der McDonald's-Website zu gewährleisten, dürfen Sie die McDonald's-Website nicht in einer Weise nutzen, die die Rechte Dritter verletzt;
  • keine Anwendungen, Software, Scripts oder sonstige Methoden verwenden, die das Funktionieren der McDonald's-Website stören oder beeinträchtigen können, hierzu gehört insbesondere das Heraufladen von mit Viren infizierten Dateien;
  • keine auf der McDonald's-Website verfügbaren Inhalte blockieren, überschreiben oder modifizieren oder in sonstiger Weise störend auf die McDonald's-Website einwirken;
  • sich keinen ungenehmigten Zugriff auf unsere Netzwerke verschaffen oder dies versuchen.

Bedingungen für mobiles Bestellen und Bezahlen

A. Verkaufsbedingungen

I. Allgemeine Bestimmungen

  1. Die nachfolgenden AGB gelten für Verträge über den Verkauf von Produkten durch das ausgewählte sowie bestätigte Unternehmen, welches das Restaurant betreibt (im Folgenden „Restaurant"), an den App-Nutzer über die App.

  2. Durch die Bestellung über die App erklärt sich der App-Nutzer mit diesen AGB einverstanden.

  3. Die AGB gelten ausschließlich. Abweichende, entgegenstehende oder ergänzende AGB des App-Nutzers werden nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, sofern ihrer Geltung ausdrücklich zugestimmt wird.

  4. Verträge, die über die App geschlossen werden, berechtigen und verpflichten ausschließlich den App-Nutzer und das Restaurant.

II. Registrierung und Kundenkonto

  1. Die Durchführung und Abwicklung der Bestellung von Produkten über die App setzt die erfolgreiche Registrierung als App-Nutzer voraus. Die Registrierung ist kostenlos.

  2. Die Registrierung als App-Nutzer ist unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen sowie beschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben, erlaubt. Beschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen ist eine Registrierung jedoch nur dann erlaubt, wenn sich die beschränkt geschäftsfähige natürliche Person und deren gesetzliche Vertreter die AGB gemeinsam durchsehen und auch verstehen und die gesetzlichen Vertreter den AGB zustimmen.

  3. Jeder App-Nutzer darf sich nur einmal registrieren.

  4. Für die Registrierung sind folgende Angaben erforderlich:
    - Vor- und Nachnamen
    - E-Mail-Adresse
    - Postleitzahl

  5. Die E-Mail-Adresse wird während der Registrierung verifiziert.

  6. Die für die Registrierung erforderlichen Angaben sind vom App-Nutzer vollständig und wahrheitsgetreu anzugeben.

  7. Mit dem Anlegen des Kundenkontos wählt der App-Nutzer ein Passwort. Der App-Nutzer ist verpflichtet, das Passwort geheim zu halten, dieses Dritten keinesfalls mitzuteilen und so aufzubewahren, dass Dritte keinen Zugriff darauf haben. Das Nutzerkonto ist persönlich, nicht übertragbar und nicht vererblich.

  8. Soweit sich die bei der Registrierung gemachten Angaben des App-Nutzers ändern, müssen diese Änderungen McDonald's unverzüglich und unaufgefordert mitgeteilt werden, indem der App-Nutzer die entsprechenden Angaben in seinem Nutzerkonto ändert. Alle Änderungen können nach Anmeldung in der App im persönlichen Menü des App-Nutzers unter dem Navigationspunkt „Persönliche Einstellungen" vorgenommen werden.

  9. Die vom App-Nutzer mitgeteilten Daten bleiben im Kundenkonto so lange gespeichert, bis der App-Nutzer diese selbst löscht.

  10. Der App-Nutzer kann sein Kundenkonto jederzeit löschen. Mit dem Löschen des Kundenkontos ist eine Bestellung von Produkten über die App nicht mehr möglich.

III. Bestellberechtigung

  1. Die Berechtigung zur Bestellung von Produkten über die App richtet sich ausschließlich an Verbraucher. Verbraucher im Sinne der gesetzlichen Definition (§ 13 BGB) ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu einem Zweck abschließt, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann.

  2. Zur Bestellung berechtigt sind unbeschränkt geschäftsfähige natürliche Personen sowie beschränkt geschäftsfähige natürliche Personen, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Beschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen ist eine Bestellung nur erlaubt, sofern sich die beschränkt geschäftsfähige natürliche Person sowie deren gesetzliche Vertreter die AGB gemeinsam durchsehen und auch verstehen und die gesetzlichen Vertreter den AGB zustimmen.

  3. Beschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen ist lediglich eine Barzahlung erlaubt.

  4. Auf Verlangen der Mitarbeiter des Restaurants hat der App-Nutzer seinen Personalausweis vorzuzeigen.

IV. Vertragsparteien

  1. Ein Vertrag über die auf der Produktseite angebotenen Produkte kommt ausschließlich zwischen dem App-Nutzer und dem ausgewählten sowie bestätigten Unternehmen, welches das Restaurant betreibt, zustande.

  2. McDonald's wird nur dann Vertragspartner, wenn es sich bei dem Restaurant, um ein von McDonald's betriebenes Restaurant handelt. McDonald's wird nicht Vertragspartner, sofern das Restaurant von einem Franchisenehmer betrieben wird. In diesem Fall ist McDonald's lediglich Anbieterin der App und Vertreterin des Franchisenehmers. Der über die App abgeschlossene Vertrag kommt mit dem jeweiligen Unternehmen des Franchisenehmers, welches das Restaurant betreibt, zustande.

V. Bestellprozess

  1. Beim Bestellprozess über die App ist zwischen der unverbindlichen Vorbereitung der Bestellung außerhalb und dem verbindlichen Vertragsabschluss innerhalb eines Geofencing-Bereichs des ausgewählten Restaurants zu unterscheiden. Geofencing-Bereich ist ein von McDonald's definierter geografischer Bereich, der sich sowohl im ausgewählten Restaurant als auch in der unmittelbaren Nähe des ausgewählten Restaurants befindet.

    1.1 Befindet sich der App-Nutzer außerhalb des Geofencing-Bereichs des Restaurants kann er seine Bestellung unverbindlich vorbereiten.

    1.2 Befindet sich der App-Nutzer innerhalb des Geofencing-Bereichs des Restaurant kann er seine Bestellung vorbereiten und verbindlich abgeben oder er kann sein bereits vorbereitete Bestellung verbindlich abgeben.

  2. Außerhalb des Geofencing-Bereichs des ausgewählten Restaurants geben weder der App-Nutzer noch das Restaurant rechtlich bindende Erklärungen ab.


VI. Unverbindliche Vorbereitung der Bestellung außerhalb des Geofencing-Bereichs

  1. Um den Bestellprozess zu starten, wählt der App-Nutzer im Menü der App den Navigationspunkt „Bestellung" aus oder betätigt auf der Startseite unter „Mobile Bestellung" den Button „Bestellung starten". Oder er wählt unter „Restaurant in der Nähe" ein teilnehmendes Restaurant und betätig den Button „Hier Bestellen".

  2. Nach dem Öffnen der Bestellseite kann der App-Nutzerseine Abholoptionen definieren. Hierfür wählt der App-Nutzer zunächst den Abholort, d. h. das Restaurant, in dem er seine Bestellung abholen möchte, aus.

  3. Danach bestimmt der App-Nutzer die Abholzeit. Bei der Abholzeit kann der App-Nutzer je nach Angebot des Restaurants „Frühstück Uhr" und „Tagesmenü" wählen.

  4. Nach dieser Auswahl wird der App-Nutzer auf die Produktauswahlseite weitergeleitet.
    Über diese werden ihm die in dem ausgewählten Restaurant angebotenen Produkte und die für diese Produkte geltenden Preise angezeigt. Das Produktangebot und die Produktpreise können je nach ausgewähltem Abholort und ausgewählter Abholzeit variieren.

  5. Die Darstellung der Produkte auf der Produktauswahlseite der App stellt kein rechtlich bindendes Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages dar. Es handelt sich bei dieser um eine unverbindliche Aufforderung, in der App Produkte auszuwählen.

  6. Durch Anklicken der Produkte wählt der App-Nutzer das konkrete Produkt aus und gibt die gewünschte Anzahl der Produkte an. Abhängig vom ausgewählten Produkt, kann der App-Nutzer dieses „Personalisieren", in dem er die verfügbaren Zutaten (z. B. Soßen) für das Produkt auswählt und über den Button „Details bestätigen" akzeptiert.

  7. Durch Anklicken des Buttons „Zur Bestellung hinzufügen" wird das ausgewählte Produkt automatisch in den Warenkorb gelegt. Das Einlegen der Produkte in den Warenkorb erfolgt unverbindlich.

  8. In der Warenkorbansicht sieht der App-Nutzer seine Produktauswahl, diese kann er korrigieren. Über den Button „Mehr bestellen" kann der App-Nutzer seine Produktauswahl durch weitere Produkte ergänzen bzw. kann er die hinzugefügten Produkte auch wieder aus dem Warenkorb löschen. Durch Anklicken des Buttons „Zahlungsart wählen" schließt der App-Nutzer seine Produktauswahl ab und wird auf die Seite zur Auswahl der Zahlungsart weitergeleitet. Mit dem Abschluss der Produktauswahl wird noch kein verbindliches Angebot durch den App-Nutzer abgegeben.

  9. Bei der Zahlungsart kann der App-Nutzer zwischen Kreditkarten- und Barzahlung wählen. Wählt der App-Nutzer die Kreditkartenzahlung zum ersten Mal, wird er aufgefordert, seine Kreditkartendaten einzugeben. Der App-Nutzer kann diese Daten in seinem Kundenkonto speichern, damit er diese nicht bei jeder Bestellung erneut angeben muss. Die gespeicherten Kreditkartendaten kann der App-Nutzer jederzeit ändern oder löschen. Mit Anklicken des Buttons „Weiter" bestätigt der App-Nutzer die Auswahl der Zahlungsart. Ein verbindliches Kaufangebot wird mit dem Anklicken des Buttons nicht abgegeben. Die Produktauswahl kann noch korrigiert werden.

VII. Verbindlicher Vertragsschluss (ausschließlich innerhalb des Geofencing-Bereichs)

  1. Der App-Nutzer muss die Ortung seines Standortes erlaubt haben. Sobald sich der App-Nutzer nach der Vorbereitung seiner Bestellung in den Geofencing-Bereich eines McDonald‘s Restaurants begibt, wird die Fortsetzung des Bestellvorgangs automatisch ausgelöst. Der Bestellprozess wird geöffnet. Sollte sich der App-Nutzer bei seiner Bestellung bereits innerhalb des Geofencing-Bereichs des ausgewählten Restaurants befinden, wird die Fortsetzung des Bestellvorgangs durch den Abschluss der Bestellung, d. h. durch Anklicken des Buttons „Bestellung fortsetzen" ausgelöst.

  2. Es wird automatisch überprüft, ob sich der App-Nutzer in dem ausgewählten oder in einem anderen Restaurant befindet, darüber hinaus wird die Bestellung aktualisiert. Befindet sich der App-Nutzer in einem anderen als dem ausgewählten Restaurant wird die Bestellung in Bezug auf Produktverfügbarkeit und Preise sowie den Standort des App-Nutzers aktualisiert. Der App-Nutzer erhält eine aktualisierte Zusammenfassung der Bestellung. Der App-Nutzer kann noch einmal seine Produktauswahl überprüfen und ändern bzw. kann er Änderungen bei der Produktauswahl und den Produktpreisen bestätigen.

  3. Im nächsten Schritt des Bestellprozesses wird der App-Nutzer aufgefordert seine Abholoption zu bestimmen. Der App-Nutzer kann hier zwischen einer Abholung „Im Restaurant" oder am „McDrive"-Schalter wählen. Bei einer Abholung am „McDrive"-Schalter gibt der App-Nutzer seinen Bestellcode am Lautsprecher an. Im Restaurant kann der App-Nutzer zwischen den Optionen „Hier essen" und „Mitnehmen" wählen. Entscheidet sich der App-Nutzer für die Option „Hier essen" kann er zwischen eine Abholung am Counter im Restaurant und einer Lieferung zu einem Tisch im Restaurant wählen.

  4. Durch Anklicken des Buttons „Weiter" wird dem App-Nutzer die Gesamtsumme seiner Bestellung angezeigt. Diese kann er durch Anklicken des Buttons „Bestellung fortsetzen" bestätigen. Ein verbindliches Angebot wird damit noch nicht abgegeben.

  5. Wann der Vertrag mit dem Restaurant zustande kommt, richtet sich nach der vom App-Nutzer gewählten Zahlungsart:

    5.1 Kreditkartenzahlung:

    (a) Im Fall der Kreditkartenzahlung kommt ein Vertrag zwischen dem App-Nutzer und dem ausgewählten Restaurant mit dem Anklicken des Buttons „Abschließen und […] € bezahlen" durch den App-Nutzer zustande.

    (b) Wird ein Produkt aufgrund eines von McDonald's nicht zu vertretenen technischen Fehlers auf der Produktauswahlseite oder in der Warenkorbansicht als verfügbar angezeigt, obwohl dieses im ausgewählten Restaurant nicht verfügbar ist, wird dies dem App-Nutzer unverzüglich mitgeteilt. Ist ein Vertrag über das nicht verfügbare Produkt zustande gekommen, sind der App-Nutzer und das ausgewählte Restaurant berechtigt in Ansehung des betreffenden Produktes vom Vertrag zurückzutreten

    (c) Der App-Nutzer wird über die Nichtverfügbarkeit eines Produktes informiert und erhält bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstattet. Die gesetzlichen Rechte des App-Nutzers und des ausgewählten Restaurants bleiben hiervon unberührt.

    (d) Erstattungen erfolgen in der Regel auf die bei der Bestellung verwendete Zahlungsart. Bei einer Kreditkartenzahlung erfolgt die Erstattung durch Rückbuchung des Betrags auf das Konto der verwendeten Kreditkarte.

    5.2 Barzahlung:

    (a) Im Fall der Barzahlung gibt der App-Nutzer ein verbindliches Kaufangebot mit Angabe des Bestellcodes am Counter im Restaurant bzw. am McDrive-Schalter des Restaurants ab. Dieses Angebot wird durch ausdrückliche Erklärung des Mitarbeiters am Counter im Restaurant oder am McDrive-Schalter des Restaurants oder konkludent durch Übergabe der bestellten Produkte angenommen.

    (b) Wird ein Produkt aufgrund eines von McDonald's nicht zu vertretenen technischen Fehlers auf der Produktauswahlseite oder in der Warenkorbansicht als verfügbar angezeigt, obwohl dieses im ausgewählten Restaurant nicht verfügbar ist, wird dies dem App-Nutzer unverzüglich mitgeteilt. Ist ein Vertrag über das nicht verfügbare Produkt noch nicht zustande gekommen, sieht das ausgewählte Restaurant von einer Annahmeerklärung ab. Ein Vertrag kommt in diesem Fall nicht zustande.

    (c) Der App-Nutzer wird über die Nichtverfügbarkeit eines Produktes informiert und erhält bereits erhaltene Gegenleistungen unverzüglich zurückerstattet. Die gesetzlichen Rechte des App-Nutzers und des ausgewählten Restaurants bleiben hiervon unberührt.

    (d) Erstattungen erfolgen in der Regel auf die bei der Bestellung verwendete Zahlungsart. Bei einer Barzahlung erhält der App-Nutzer eine Erstattung durch Rückzahlung des Betrags in bar.

  6. Nach Abschluss des Vertrages erhält der App-Nutzer eine Bestellnummer, die über der Abholtheke angezeigt wird. Ist die Bestellung fertiggestellt und hat der App-Nutzer die Abholoption am Counter des Restaurants ausgewählt, erscheint auf der Anzeige über der Abholtheke die Bestellnummer des App-Nutzers und der App-Nutzer kann seine Bestellung abholen.

VIII. Preise

Alle in der App angegebenen Preise sind Euro-Preise und verstehen sich einschließlich der jeweils gültigen gesetzlichen Mehrwertsteuer.

IX. Zahlungsbedingungen

  1. Die Zahlung des Kaufpreises ist unmittelbar mit Vertragsschluss fällig.

  2. Im Rahmen der Zahlung kann der App-Nutzer zwischen Kreditkarten- und Barzahlung wählen. Beschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen steht lediglich die Barzahlung zur Verfügung.

    2.1 Barzahlung

    Der App-Nutzer zahlt den Kaufpreis an das leistungserbringende Restaurant.

    2.2 Kreditkartenzahlung

    (a) Folgende Kreditkarten werden akzeptiert:
    - Visa
    - MasterCard

    (b) Bevor der App-Nutzer über die App die Zahlung der Bestellung per Kreditkarte abschließen kann, wird er bei seiner ersten Bestellung aufgefordert, seine Kreditkartendaten einzugeben. Zur Validierung der Kreditkarte wird bei erstmaliger Erfassung der Karte eine Reservierung in Höhe von 1,00 EUR auf der Kreditkarte des App-Nutzers vorgenommen, welche nach erfolgreichem Abschluss der Validierung wieder freigegeben wird.

    (c) Der App-Nutzer kann die Kreditkartendaten speichern, damit er diese nicht bei jeder Bestellung erneut angeben muss. Die gespeicherten Kreditkartendaten kann der App-Nutzer jederzeit nach Anmeldung in der App im persönlichen Menü des App-Nutzers unter dem Navigationspunkt „Zahlungsmethoden" ändern oder löschen. Dort kann der App-Nutzer auch eine neue Kreditkarte für zukünftige Bestellungen hinterlegen.

    (d) Die Kreditkartendaten werden durch einen von McDonald's beauftragten Zahlungsdienstleister gespeichert.

    (e) Der Zahlungsdienstleister übernimmt für den App-Nutzer und das Restaurant die Abwicklung der Bezahlung des App-Nutzers für die bestellten Produkte und schreibt den vom App-Nutzer zu entrichtenden Kaufpreis dem Konto des Restaurants gut. Die Zahlungsabwicklung für die bestellten Produkte erfolgt ausschließlich zwischen dem Restaurant, dem App-Nutzer und dem Zahlungsdienstleister.

Benachrichtigung über Änderungen

Von Zeit zu Zeit kann es erforderlich sein, dass wir diese vorliegenden Nutzungsbedingungen ändern müssen. Wir empfehlen Ihnen deshalb, diese Nutzungsbedingungen in regelmäßigen Abständen zu lesen. Seien Sie jedoch versichert, dass Änderungen nicht rückwirkend in Kraft treten.

Sollten Teile oder einzelne Formulierungen der vorstehenden Nutzungsbedingungen aufgrund der geltenden Rechtslage unwirksam sein oder werden, bleiben die übrigen Teile in ihrem Inhalt und ihrer Gültigkeit davon unberührt.

Streitbeilegungsverfahren

McDonald's ist nicht verpflichtet, an Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle teilzunehmen und mangels Relevanz für unsere Gäste nehmen wir daran auch nicht freiwillig teil.