Mülltrennung in unseren Restaurants

Gemäß der „Verordnung über die Vermeidung und Verwertung von Verpackungsabfällen" (Verpackungsverordnung) sind wir für die Sammlung und ordnungsgemäße Verwertung aller Verpackungen, die wir in Verkehr bringen, verantwortlich. Für diese Außer-Haus-Mengen zahlt McDonald's Deutschland Lizenzgebühren an ein duales System. Die über den In-Haus-Verkauf unserer Produkte im Restaurant anfallenden Verpackungen wie auch alle anderen Abfälle werden von unseren Mitarbeitern in verschiedene Materialfraktionen getrennt: PPK (Papier, Pappe, Kartonage), LVP (Leichtstoffverpackungen), Speisereste, Altspeisefett und sonstiger Abfall. Die von uns mit der ordnungsgemäßen Entsorgung der Wertstoffe beauftragten Unternehmen holen die Abfälle am Restaurant ab und führen sie einer entsprechenden Verwertung zu. Die Mengen werden durch unsere Entsorger erfasst und die gesetzlich vorgeschriebenen Verwertungsquoten einmal jährlich gemäß den Anforderungen an die Verpackungsverordnung von einem unabhängigen Sachverständigen geprüft und testiert.

Verpackungsoptimierung und Recycling

Anti-Littering